Für Privat & Firmenkunden                                     Versandkostenfrei ab 75,00 €                                Kein Mindestbestellwert                               schnelle & zuverlässige Lieferung

Vor- und Nachsetzzeichen bei Wälzlagern



Erklärung der wichtigsten Vor- und Nachsetzzeichen bei Wälzlagern
 
Um Wälzlager auf den ersten Blick durch die Basisbezeichnung identifizieren zu können, wurden diese in DIN-Normen festgelegt. Die genormte Basisbezeichnung beschreibt aber lediglich die Art des Wälzlagers, wie zum Beispiel ob es sich um ein Rillenkugellager oder ein Schrägkugellager handelt. Außerdem sind die Dimensionsmaße wie Innendurchmesser, Außendurchmesser und Breite genormt. Zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie geschlossene Rillenkugellager mit NBR Dichtungen oder Material des Lagers aus korrosionsbeständigem Stahl, werden in zusätzlichen Vor- und Nachsetzzeichen des jeweiligen Herstellers beschrieben.
 



Hierzu ein Beispiel:
Bild mit Erklärung Vor- und Nachsetzzeichen














Die Herstellerbezogenen Vor- und Nachsetzzeichen haben wir hier für Sie zusammengefasst und erklärt.
 
Nachsetzzeichen/Hersteller/DIN/Beschreibung
2RSSonstigeKunststoffdichtung aus NBR auf beiden Seiten des Lagers.
2RS1SKFKunststoffdichtung aus NBR auf beiden Seiten des Lagers.
2RSHSKFKunststoffdichtung aus NBR auf beiden Seiten des Lagers.
Dichtung als Zweilippendichtung.
2RSRFAG/NKEKunststoffdichtung aus NBR auf beiden Seiten des Lagers.
2RS2NKEKunststoffdichtung aus NBR auf beiden Seiten des Lagers.
Dichtung als Zweilippendichtung.
DDUNSKKunststoffdichtung aus NBR auf beiden Seiten des Lagers.
VVNSKKunststoffdichtung aus NBR auf beiden Seiten des Lagers.
Dichtung ist berührungsfrei zum Innenring.
2RZFAGKunststoffdichtung, im inneren mit Stahlblech verstärkt,
Dichtung aus NBR und auf beiden Seiten des Lagers.
2ZSKF/INAStahlblechscheibe auf beiden Seiten des Lagers.
2ZRFAG/NKEStahlblechscheibe auf beiden Seiten des Lagers.
ZZSonstigeStahlblechscheibe auf beiden Seiten des Lagers.
C2DIN620-4Radiale Lagerluft geringer als Standard.
C3DIN620-4Radiale Lagerluft höher als Standard.
C4DIN620-4Radiale Lagerluft höher als C3.
CA Einreihige Schrägkugellager mit geringer Axialluft.
CB Einreihige Schrägkugellager mit Standard Axialluft.
CC Einreihige Schrägkugellager mit höherer Axialluft.
TVPFAGWälzlagerkäfig aus Polyamid.
TN9SKFWälzlagerkäfig aus Polyamid.
TVH Wälzlagerkäfig massiv aus Polyamid.
TB Wälzlagerfensterkäfig aus Phenolharz mit Gewebeeinlage,
sehr gut geeignet für hohe Drehzahlen.
F Wälzlagerkäfig, massiv aus Stahl.
J Wälzlagerkäfig aus Stahlblech.
M Wälzlagerkäfig, massiv aus Messing.
Y Wälzlagerkäfig aus Messingblech.
N Ringnut im Außenring, ohne Sprengring.
NR Ringnut im Außenring, mit eingesetztem Sprengring.
P4 Toleranzklasse für Hochgenauigkeitslager.
P5 Toleranzklasse für Hochgenauigkeitslager.
P6 Toleranzklasse für Hochgenauigkeitslager.
W33SKF/FAGUmfangsnut und 3 Ölbohrungen im Außenring bei Pendelrollenlagern.
ECSKFOptimierte Innenkonstruktion bei Zylinderrollenlagern.
Ältere Lager haben diese Bezeichnung nicht.
E1FAGOptimierte Innenkonstruktion bei Zylinderrollenlagern.
Ältere Lager haben diese Bezeichnung nicht.
W203BFAGKorrosionsbeständige Lager, beim Hersteller SKF
heißt das Vorsatzzeichen W
PP Beidseitige Lippendichtung z.B. bei Kurvenrollen
X Zylindrische Mantelfläche bei Kurven- und Stützrollen
GJNSKFSchmierfett Befüllung auf Polyharnstoffbasis.
Für Temperatureinsatzbereiche von -30°C – 150°C
ZW Zweireihiges Nadellager
K Innenring des Lagers ist kegelig ausgeführt.
Hierzu wird zur Montage des Lagers eine Spannhülse benötigt.
ABEC 1DIN 620Entspricht Genauigkeitsklasse P0
ABEC 3DIN 620Entspricht Genauigkeitsklasse P6
ABEC 5DIN 620Entspricht Genauigkeitsklasse P5
ABEC 7DIN 620Entspricht Genauigkeitsklasse P4
ABEC 9DIN 620Entspricht Genauigkeitsklasse P2

Diese Tabelle beeinhaltet die wichtigsten Vor- und nachsetzzeichen bei Wälzlagern, erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit


Datenschutz